Mark-Twain-Spielplatz Heidelberg

Beschreibung des Projekts

Im Auftrag der Stadt Heidelberg ist auf 5.200 Quadratmetern eine multifunktionale Lärmschutz- und Spiellandschaft unter dem übergeordneten Thema „Tom und Hucks Abenteuer“ verwirklicht worden. Die natürlichen und künstlichen, großräumigen und kleinteiligen Spielelemente und -orte für alle Altersstufen wurden nach den Geschichten von Tom Sawyer und Huckleberry Finn benannt, und somit an den amerikanischen Autor der beiden Figuren, Mark Twain, erinnert – in Anlehnung an den früheren Namen des US-Areals (Mark-Twain-Village). Das nach Konzept und Ideen des Hamburger Landschaftsarchitekturbüros TH Treibhaus umgesetzte Projekt bietet neben Klettermöglichkeiten, einer Röhrenrutsche, einem Spieldorf, einem Wasser-/Matschspielplatz und grünen Freiflächen auch eine Skatebowl für Jugendliche, die dort mit Skateboards oder Inline-Skates Tricks ausprobieren können. Ein besonderes Highlight ist die über 3,00 m hohe Kletterfelswand aus Spritzbeton mit 6,00 m Rutschenturm und Minenkriech- und Klettergang.

Somit bietet diese einmalige Spiellandschaft den Anwohnern und Besuchern vielfältige Aufenthalts- und Begegnungsmöglichkeiten und bildet den Startpunkt einer umfangreichen Gesamtgebietsentwicklung der Heidelberger Südstadt für die entstehende Wohnbebauung und Parklandschaften.

Auftraggeber: Stadt Heidelberg

Ort: Heidelberg

Baubeginn: 03.12.2019

Bauzeit: 8 Monate

Auftragssumme: 1,1 Mio. €

Art des Bauvorhabens: Neugestaltung Spielelandschaft

Weitere Projekte von Schmitt & Scalzo

Ihnen gefallen unsere realisierten Projekte? - Ihr Interesse ist geweckt?

Gerne bauen wir auch für Sie Ihr individuelles Projekt - Rufen Sie uns jetzt an!